Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kondensator oder Widerstand durch Druck mit Nadel weggeflogen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kondensator oder Widerstand durch Druck mit Nadel weggeflogen

    Hallo, ich bin Anfänger beim Löten bzw der Reparatur mit dem Iphone. Jetzt habe ich den
    Tristar gewechselt und dabei ist mir ein Kondensator oder Widerstand weggeflogen. Ich wollte diesen mit einer Nadel festhalten um ihn einzulöten. Dabei bin ich abgerutscht und das Ding ist weggeschnipst. Kann ich das Telefon jetzt abschreiben ? Es ist ein normales 5er Iphone. Bilder kommen noch.
    Kann mir vielleicht jemand helfen wo ich Bauteile wie Kondensator oder Widerstände herbekomme? Bzw um was für ein Bauteil es sich handelt ?

  • #2
    Was es für ein Bauteil ist, findest du ganz schnell über ZXW oder notfalls auch kostenlos über PADS heraus. Wenn du willst, kann ich dir für 5 Euro zzgl. Versand ein Spenderboard zuschicken. Dann nimmst du dir einfach deinen Fehlenden Filter runter. Habe noch welche daliegen.
    Mit freundlichen Grüßen

    Kevin Kroll
    Handydoc-Leipzig

    E-Mail: info@handydoc-leipzig.de
    Web: https://Handydoc-Leipzig.de

    Kommentar


    • #3
      Naja, ich würde gern lieber nur das Bauteil kaufen. sonst hab ich irgendwann soviel zeugs rumliegen. Woher bekomme ich zxw ? was kostet das ? Eigentlich brauch nur disses pibslige Bauteil und wollte jetzt deswegen nicht 20,30 euro ausgeben. Wie geht das mit den Pads ? Da steht ja keine nr drauf. wie erkenn ich das ?

      Kommentar


      • #4
        Zum einen sollte der Name draufstehen und wenn du draufklickst, wird der unten der Name und die entsprechende Line, wo das Bauteil draufliegt mit angezeigt.
        ZXW kostet glaube ich 50 Euro/ Jahr. Da können dir andere hier im Forum sicher mehr behilflich sein.

        Das mit dem Board war nur ein Angebot, weil ich die eh noch rumliegen habe. Du kannst das Bauteil auch einfach einzeln kaufen, wenn du weißt, wie es heißt.
        Mit freundlichen Grüßen

        Kevin Kroll
        Handydoc-Leipzig

        E-Mail: info@handydoc-leipzig.de
        Web: https://Handydoc-Leipzig.de

        Kommentar


        • #5
          Als erstes solltest du uns mal zeigen um welches Bauteil es eigentlich geht. Dann können wir gemeinsam schauen was es ist. Wenns sichs um einen Kondensator handelt, kannst dir zu 95% den Aufwand sparen, denn das gerät wird ohne ihn genau so funktionieren.

          Kommentar


          • #6

            Kommentar


            • #7
              C338
              1uF, 6.3V, 0402

              am besten von nem Spenderboard klauen. Sollte ersetzt werden...

              Kommentar


              • #8
                gibts das ding nicht einzeln? und wie löte ich das ding am besten ein ? ich hatte es erst mit heisluft probiert. durch den Luftstrom verrutschen die Teile. Ausserdem ist ja ne wölbung da wenn man die pads mit lötzinn benetzt. Dadurch wird das verrutschen begünstigt. Gibts es da nen trick das "fussel" festzuhalten ? sobald ich mit heisluft drauf gehalten habe, hat sich das Flussmittel verflüssigt(viskosität) und hat das bauteil mitgerissen, so das es am nachbar klebte.

                Kommentar


                • #9
                  Wie hast du den tristar ausgelötet? Wenn du mit heissluft da dran warst ohne die CPU zu schützen wirds das eh gewesen sein für das gerät...
                  Gibt viele Möglichkeiten...zB weniger Luftstrom, größere Düse, Bauteil in das geschmolzene Zinn schubsen, vorher mit dem Kolben anheften, usw...

                  Kommentar


                  • #10
                    wenn ichs mim kolben anhefte gehtS doch kaputt ?! ich hab den prozessor mit alufolie geschützt. Beim iphone 5 ist es echt ne frickelei ohne ende.

                    Kommentar


                    • #11
                      Wieso soll der kondensator davon kaputt gehen? Einfach an einer Seite anheften, Dann fliegt er dir nicht weg bei hohem luftstrom...

                      Kommentar


                      • #12
                        durch die Hitze ? Naja, werd jetzt erstmal guckn wo ich das Ding bestellen kann. Oder eben auslöten. Das passt mir allerdings nicht, da ich keinen Platz habe um ein weiteres iphone zu zerlegen. komme da durcheinander.
                        ausserdem ist auslöten von dem pibselchen auch nich so einfach

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich kann dir versichern dass die bei der herstellung Der Platinen die Bauteile auch nicht draufzaubern. Die Keramikkondensatoren halten einiges an Hitze aus...

                          Kommentar


                          • #14
                            Hatte jetzt auch Tristar beim ip5 gewechselt.
                            sehr schwierig da underfill sehr fest ist.
                            Habe dazu Tristar mit diamantbohrer ganz leicht angefräst.
                            Dann guten halt für lötspitze gehabt zum entlöten.
                            unterstütze 130 Grad nicht mehr!!
                            gumierung auf Chip entfernen.

                            bitte neuen Tristar vorher mit bleilot reballen. Dann brauchste weniger temparatur.
                            unter Alufolie luftpolster Papier etc lassen.damit CPU geschohnt wird.
                            ich hatte früher als Anfänger gleiche Probleme.

                            Tipp vorher bleihaltiges frisches Lot auftragen.
                            das Bauteile mit 200 Grad lötspitze beide enden verzinnen.
                            Dann ganz wichtig auf lötstelle viel amtech flux auftragen. Das bauteil schwimmt dann im flussmittel. Durch die hohe Oberflächen Spannung fliegt nichts weg sobald Zinn flüssig ist rutscht bauteil von selber in richtige position.
                            wegen der Zinn Oberflächen Spannung.
                            an einer stelle anheften hat bei mir nie richtig geklappt. Es reicht bauteil auf lötkugel zu schubsen.
                            geht auch von alleine.
                            kann Dir Bauteil für paar eur schicken.
                            oder nimm spenderboard von Kevin.

                            https://christian-reber.jimdo.com/mi...wasserschaden/

                            Grüße Christian

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X