Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Allgemein CPU auslöten, Rebell

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Allgemein CPU auslöten, Rebell

    Seid gegrüßt,
    ich habe derzeit ein eigenartiges Phänomen.
    ich habe mir etliche Übungs Boards bestellt da ich mich an die cpu machen will, alles andere funktioniert soweit. Nun habe ich folgendes Problem wenn ich den RAM auslöten will, kommt hin und wider so ein knack Geräusch. Was mich sehr irritiert , das habe ich bei keinem anderen chip nur bei cpu, Max wenn ich ein chip reball und die iso ist noch nicht ganz verflogen dann knackt es auch so ähnlich,
    meine Frage ist die cpu dann hinüber? Ist es zu viel Hitze, oder ganz natürlich? Ich löten die cpu mit ca . 170 Grad unterhitze und von oben ca. 350 Grad mit heißluft. Die Temperaturen sind kalibriert, normal löten ich mit 150 Grad unterhitze und 350 heißluft, da ist alles safe. Lg

  • #2
    Hi Phonecrasher, da ja alles mit sehr starkem Unterfill verklebt ist wird das Geräusch wahrscheinlich von den Lötkugeln stammen die sich ja ausdehnen und nach außen wollen. Frage willst du nur den Ram runterlöten oder beides? Wenn du nur den Ram runtermachen willst, musst du aufpassen, dass die Cpu nicht zu heiß wird. Das wirst du selber mal ausprobieren müssen was die besten Werte sind.
    grüße Pit

    Kommentar


    • #3
      Danke für die schnelle Antwort, wenn dann mach ich beides, ich denke mal das wird das beste sein.
      dann kann ich zumindest schon mal aufatmen , dachte schon ich mach die immer wider kaputt, zumal es aus meiner Sicht nicht zu heiß ist, ich denke mal das da sogar noch mehr temp. Geht, muss dann nur schneller werden, ein Problem hab ich nur noch, wenn ich unter die cpu gehe, dann ist genau an der Stelle wo ich reingehe der lötstoplack weg, hin und wider auch pads, da es nur an der Stelle ist denke ich die temp. Passt, also liegt es sicher an dem Material mit dem ich einfahren, ich nehme das Zeug von quan li muss ich etwas dünneres nehmen ?
      Ich übe so gut wie keinen Druck aus wenn ich reinfahre, ich versuche es möglichst so das er von allein reingeht, durch das underfill muss man leider ein Müh Druck ausüben

      Kommentar


      • #4
        Ich vermute die Temperatur wird durch das blech etwas abgesenkt.
        wenn ich mit diesem Blech hantiete dann versuche ich das blech auch zu erhitzen.

        habe da selber auch noch übungsbedarf. Wie schätzt du die Temperatur ab. Ich nehme etwas Lötzinn bleifrei + Flux was ich auch den chip lege und warte bis es schmilzt. Doch vorsicht lötkugel darf nicht runterfallen und was brücken.
        Für Tipps dies noch genauer abzuschätzen bin ich dankbar. Mach mal link zu deinem chiptool.

        defekte lackstellen kannste gut mit soldermask korigieren

        Kommentar


        • #5
          Gut ist auch sich Zxw zuzulegen (oder ein anderes Boardview Programm) da ggf die Pads die dir verloren gehen vollkommen egal sind . Es gibt ja auch NC Pads . Diese sind nicht belegt und gehen sehr leicht ab.

          Kommentar


          • #6
            Das habe ich schon trotzdem danke

            Kommentar


            • #7
              Die bleche versuche ich zu vermeiden abzulöten, aber wenn du die unterhitze auf 150 Grad machst dann die oberhitze auf 300, dann geht es relativ einfach runter, temp. Schätze ich nicht, ich habe einen temp Fühler an dem ich regelmäßig die temp kontrolliere

              Kommentar

              Lädt...
              X