Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Einkäufe bei Ali aus China Zoll etc.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Einkäufe bei Ali aus China Zoll etc.

    Hallo Leute,
    Ich wollte mal wissen, welche Erfahrungen Ihr so mit Zoll etc. gemacht habt.
    Ich will mir ein paar kleine Artikel bei ali bestellen z.b. Prinzette Stencil Bleche. usb uv lampe etc.
    Bisher habe ich es immer so gehalten, dass meine Bestellungen nicht teurer als 25€ waren.
    Denn erst darüber fallen ja zollgebühren etc. an.
    Mir geht es hier um kleine Artikel nicht Mikroskop oder Maschinen da kommt man um Zoll und Steuern vermutlich eh nicht drum rum.
    Einmal hatte ich ein kleines handliches Heisluftgebläse bestellt, aber auch das kam problemlos an und ich musste nicht extra zum Zollamt fahren, obwohl der Artikel mit Versand 50€ gekostet hat.
    Was meint Ihr soll ich lieber 2 bestellungen aufgeben oder kann ich es auch riskieren, wenn der Preis über 25€ liegt.
    Wie wahrscheinlich ist es, dass ich selbst bei kleinen Artikeln extra zum Zollamt fahren muss?

    Ich habe da halt die Hoffnung, dass die eh so überlastet sind und deshalb die Artikel direkt bei mir ankommen, ohne dass ich extra es beim Zollamt abholen muss.
    Bei allen meinen Bestellungen aus China über ali gab es bisher kein einziges mal dieses Problem, da es auch immer kleine Sachen unter 25€ waren.

  • #2
    Ich musste bis jetzt immer nur Zoll zahlen wenn ich mit DHL u.ä. habe liefern lassen. Wenn es mit China Post oder Hongkong Post verschickt wurde habe ich bis jetzt noch nie was zahlen müssen, auch wenn der Warenwert über 100 Euro lag. Vielleicht nur Zufall.
    Es gibt Tage an denen verliert man,
    und es gibt Tage da gewinnen die anderen. :dodgy:

    Kommentar


    • #3
      Mit dem billig Versand musste ich auch noch nie zum Zoll, bis auf eine Bestellung wo ich kaputte MacBook Platinen als Spenderboards bestellt hab. Da lag der Warenwert um die 150 Euro, da haben die mich gekriegt und musste dann auch die typischen Abgaben zahlen. Bei meinem Mikroskop von Luckyzoom und meiner Quick Heißluft musste ich bei beiden das Portmonee hinhalten und das direkt beim Boten zahlen bei Anlieferung (beides per TNT verschickt)

      Kommentar


      • #4
        Kann ich bestätigen, bei DHL, Fedex usw. ist immer Zoll, China Post war nie etwas zu bezahlen. Bin zwar aus Österreich aber da wird kein großer Unterschied sein. Hatte immer größten Aufwand bei allen DHL Sendungen, wollten immer alles genau wissen wozu und warum usw und Rechnungen, jedes Paket kostete mich viel Nerven und Zeit, bei meinen Bekannten das selbe.
        Wenn du sowieso die Möglichkeit hast es einzeln zu bestellen und unter 25 euro liegst, würde ich es auch so machen. Lg

        Kommentar


        • #5
          Also um allgemein mal einen Tipp zu geben, bezüglich der Sendungen, mal meine eigene Erfahrung:
          Ich bestelle eigtl. alle meine Sendungen aus China (zumindest wenn es größere Warenbestellungen sind) per DHL. In der Regel ist das Paket dann in zwei bis drei Werktagen bei mir und ich bin allgemein sehr zufrieden damit, was allerdings auch nicht immer so war. Wichtig ist, dass man DHL einmal eine genaue Importanweisung gibt und eine Einzugsermächtigung. Somit weiß DHL genau, wie das Paket verzollt werden muss und kann die Kosten direkt per Bankeinzug einholen, was neben der Zeitersparnis auch den Vorteil hat, das die Gebühr, welche DHL dafür erhebt, für dich in Vorkasse zu gehen ebenfalls entfällt und du auch noch kosten sparst.
          Also einmal alles vernünftig einrichten und dann sollte die Sache auch flutschen. Früher musste ich auch immer Bar zahlen und alles hin und her. Letztens hatte ich lustigerweise einen Kunden da, welcher bei DHL in der zollabteilung arbeitet. Er meinte sie sind sowieso total überlastet. Die Verzollung beginnt eigtl. bereits direkt in der Luft. Wenn die Pakete gelandet sind geht es direkt weiter. Das einzige wofür sie sich Zeit nehmen und was überprüft wird, ob die Pakete richtig deklariert sind und demzufolge auch richtig verzollt werden. Wenn da ein 10KG Paket mit einem Warenwert von 5 Euro ankommt, wird es sicher geöffnet und überprüft, was natürlich Nachzahlungen ud Verzögerungen zur Folge hat.

          Das mal so als Tipp am Rande, wie man Zeit, Nerven und Kosten bei DHL Lieferungen sparen kann. (Bei TNT und Co gibt es sicher ähnliche Möglichkeiten)
          Mit freundlichen Grüßen

          Kevin Kroll
          Handydoc-Leipzig

          E-Mail: info@handydoc-leipzig.de
          Web: https://Handydoc-Leipzig.de

          Kommentar

          Lädt...
          X