Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Grundsatzfrage Widerstände

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Grundsatzfrage Widerstände

    Moinsen,
    ich habe einen Widerstand im 6s Plus wechseln müssen, den es auf dem Board nur einmal gibt und der mir bei der Entnahme vom Spenderboard natürlich aus der Pinzette geschnippt ist.
    Werte: 40.2 K, 1/32 W, 1%, 01005
    Kann ich einen Widerstand nehmen, der bissl größere Ohmwerte hat, damit ich hier weiterkomme?

  • #2
    Was heist a biiserl größer? Grundsätzlich sollten die Wiederstände natürlich immer passen. Wo liegt der Wiederstand auf welcher Line? und für was ist er da? ... Das sind so die ersten Fragen mal
    Gruß Alex

    Kommentar


    • #3
      Guten Morgen Alex, der Wiederstand R2302 liegt auf der SWI_AP_BI_TIGRIS. Ich weiß, dass man immer die passenden Größen nehmen sollte, aber ich wollte ungern EUR 30 für Versand ausgeben, nur um letztlich 100 (!) Widerstände für EUR 5,30 zu bekommen.

      Kommentar


      • #4
        Was für einen Wert wolltest du den Einbauen?
        Gruß Alex

        Kommentar


        • #5
          Ich würde an Deiner stelle nicht das Risiko eingehen Du kannt vielleicht 2 20 k ohm Wiederstände in reihe schalten dann musste halt eine Drahtbrücke legen. Ich weis vielleicht etwas pfuschig aber manchmal muss man halt improvisieren. oder halt 2 Parallel haupsache du kommst auf den Wert so auf 1-3 prozent abweichung mach bestimmt nichts, da die Bauteile eh toleranz haben.
          Mir fliegen auch manchmal Bauteile von Prinzette.
          Inzwischen löse ich das Problem indem ich eine Nadel nehme und an die spitze etwas amtech flux auftrage das Flussmittel ist ja so klebrig das du damit gut die bauteile fixieren kannst und auch so nicht verlierst.
          Vielleicht gibts aucch hier im Forum jemand für den Du was mitbestellen kannst dann teilen sich ja schon die kosten,
          Oder Du bestellst gleich ein paar andere gängige Bauteile aber ich habe auch immer dieses Problem
          Zuletzt geändert von Christian100r; 22.02.2019, 11:14.

          Kommentar


          • #6
            Einen speziellen Wert hatte ich nicht im Auge, deswegen habe ich als Thema Grundsatzfrage gewählt. Hätte ja sein können, dass es da in der Mikroelektronik so Pauschalabweichungen gibt, von wegen +/- x% bei dem und dem Parameter sind vertretbar. Wenn dem nicht so ist, hab ich halt Pech und muss mich kümmern.
            Trotzdem danke.

            Kommentar

            Lädt...
            X